Alexander Hornung

 

Alexander Hornung, geb. 1930 in Frankfurt am Main Ausbildung an der Hochschule für Gestaltung, Offenbach 

Freischaffender Künstler

Ehrenmitglied des Internationalen Kulturaustausches Centro Studio Scambi Internationale

Ehrenakademiker der Internationalen Academy Leonardo da Vinci in Rom 

Ehrenakademiker und Ehrenmaler der Nobile Accademia di Caspis Bergamo

Ritterorden Militaire et Royal de Saint-Géréon der Nobile Accademia di Caspis - Bergamo 

Ehrenakademiker der Causo-LiberaleAccademia Mario Kori Gela

Seit 1971 Mitglied der Assozacione Artisti e Professionisti - Vanvitelli - Neapel 

1971 Diplom: Merito Segnalazione 

1971 Goldmedaille Symbolico des Concorso di Pittura - Italia 2000 

1972 Ehrenpreis - Mostra Personale - Neapel 

1972 Diplom: Pistoja, Sala Gliblina of the Civic Museum 

1972 Diplom: Siena, Old Gallery of Mrs. Casini und La Veccira Bottega 

Diplom: Neapel, Torre del Greco Michelangelo Art Centers Gallery 

1972 Prämie des Concorso di Pittura - Italia 2000 - Targa Cittàdi Caserta

1974 Diplom: Internationale Exposition Luxembourg/Galerie-Berdtke

1974 Premio Targa Assoc. Atisi - Vanvitelli - Neapel 

1975 Biennale Neapel -Medaille der Organisation

1971 Museum of Modern Art New York kauf Bilder auf

1974 Museum de Ovar - Portugal kauft Bilder auf

 

1970 Einzelausstellung Karmeliterkloster Frankfurt am Main 

1970 Kollektivausstellung u. a. 1970 Schauspielhaus Frankfurt am Main

1971 Steinernes Haus Frankfurt am Main 

1971 Concorso di Pittura - Italia 2000- Neapel

1971 Ufficio Racolta Neapel

1971Einzelausstellung Heusenstamm-Stiftung Frankfurt am Main 

1971 Einzelausstellung Stadt Hanau 

1971 Fernsehreportage 

1972 Einzelausstellung Galerie am Dürerhaus Nürnberg 

1972 Einzelausstellung Evangelische und Katholische Synode

1972 Dominikanerkloster Frankfurt am Main 

1972 Fernsehreportage 

1972 Galerie Bürdecke Zürich 1972 Im Rahmen des KulturaustauschesTeilnahme an Ausstellungen in Pistoia, Siena, Neapel

1973 Teilnahme im Rahmen des Kulturaustausches an der Ausstellung des Salons de Gobelins et des Beaux Arts in Paris, sous le haut patronage du Ministre des Affaires Culturelles 

1973 EinzelausstellungGalerie Hild, Hanau

1974 Internationale Exposition Circolo della Stampa/Neapel 

1974 Internationale Exposotion Palazzo Pius X.Caprino Veronese 

1974 Exposition Hanau durch den Landkreis Hanau 

1975 Internationale Exposition Milano 

1975 Internationale Exposition Paris - Mocca Club

1975 Galeria Vallombreuse - Mouffe Biarritz/Paris

1975 Internationale Exposition Rom - GalerieNuova Figurazione 

1975 Internationale Exposition Florenz - Scala 

1975 Exposition New York Galerie Internationale 

1976 Internationale Exposition Florenz - Gallerie - La Scala

1976 Art-Guide New York 

1977 Internationale Exposition Art-Guide New York 

1978 Salond'automne - Paris 

1978 Einzelausstellung Galerie Hild Hanau-Wilhelmsbad 

1978 Grand Concours International Couleurs d'Aujourd'hui„Artiste Prime"

1979 Rathaus Neu-Isenburg 

1981 Foyer des Historisc

hen Rathauses Hanau Galerie Hild Gemeinde Schöneck